Schreibvisionen

Ich denke, die Tätigkeit des Schreibens und allfällige Schreibprodukte sollten auf Grund des Wissensstandes in der Schreibforschung neu betrachtet und überdacht werden.

Wir und unsere Arbeit werden in einer breiten Öffentlichkeit nach Kriterien beurteilt, die zum Teil seit Jahrtausenden nicht hinterfragt wurden – auch nicht unter der Prämisse des Wissenszuwachses innerhalb der unterschiedlichsten Wissenschaften.

Aus diesem Grund ist Schreiben

  • Arbeit, zum Teil geistige Schwerarbeit
  • Tätigkeit
  • Handlung
  • Schöpfungsprozess

In diesem Sinne betrachte ich das Schreiben als geistige Arbeit und die Philosophie im Sinne Wittgenstein´s als Klärung von Gedanken.

  1. März 2017